RadioCafe

Modernes Beisl für Essen und Trinken, Café, Bar für ein Achterl vor oder nach einem Konzertbesuch, Treffpunkt zum Plaudern, Arbeitszimmer, Veranstaltungslocation, Live-Sendestudio?

Das RadioCafe wurde am 22. Oktober 1997 als "RadioCafe" nach Plänen des renommierten Architekten Adolf Krischanitz eröffnet. Einige Jahre später wurde bei Beibehaltung des architektonischen, gastronomischen und veranstaltungtechnischen Konzepts die Umbenennung in KulturCafe vollzogen. Seit 2012 läuft das Cafe wieder unter dem ursprünglichen Namen RadioCafe.

Seither ist das RadioCafe im RadioKulturhaus, ORF-Funkhaus Argentinierstraße, vieles, und alles mit ganzem Herzen.

Zeitlos-markante Schlichtheit in unseren beiden Gasträumen (Raucher/innen, Nichtraucher/innen). Architektur von Adolf Krischanitz. Sie besticht nach wie vor in ihrer funktionellen Passion.

Ab den ersten wärmenden Sonnenstrahlen sitzen Sie bei uns im Schanigarten auf der Piazza vor dem ORF Haus zum Frühstück, Mittagessen, trinken einen Kaffee, lesen die Zeitungen, treffen Freundinnen oder Freunde, beobachten gelegentlich reges Treiben, probieren sich durch unsere Weinkarte, singen und, wenn Sie wollen, tanzen Sie Ihren Tanz.

Unsere Küche formuliert das ABC der Wiener Beislküche in modernem Ton, bietet vom Frühstück über den Businesslunch oder den schnellen Happen zwischendurch bis zum Abendmenü alles, was Ihr Herz oder Ihr Magen begehrt.



HOME